Selbstlernzentrum

Einrichtung eines Selbstlernzentrum

Für das Schuljahr 2015/16 ist die Einrichtung eines Selbstlernzentrums (Kurz: SLZ) geplant.

Hierfür stehen zu bestimmten Zeiten die Räume A 204 und A206 zur Verfügung.

Während der Raum A 206 Gruppentische und PC-Arbeitsplätze bietet, befinden sich im Raum A 206 der Empfang, Gruppentische, einige PC-Arbeitsplätze und Lernmaterialien.

An der Pilotphase des Projektes nehmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 des Wirtschaftsgymnasiums teil.

Mit Hilfe von Diagnosetests und anhand der ersten Klausuren stellen die Fachlehrer der Fächer Deutsch, Mathe und Englisch fest, ob Schülerinnen und Schüler individuelle Schwächen im jeweiligen Fach haben.

Dies wird auf einem Formular festgehalten, mit dem die Schüler dann im SLZ mit Hilfe von geeigneten Materialien an den jeweiligen Inhalten arbeiten können.

Der Aufenthalt im SLZ wird durch eine aufsichtführende Person dokumentiert.

 

Ausblick

Nach der Evaluation der Pilotphase soll eine schrittweise Öffnung des Selbstlernzentrums für die übrigen Bildungsgänge, einhergehend mit der Erweiterung der Öffnungszeiten erfolgen.

Ansprechpartner

Ansprechpartnerin für das Selbstlernzentrum ist Frau OStRin Mikkin.

Hinter dieser Tür befindet sich das Selbstlernzentrum
Impressionen aus dem SLZ
Impressionen aus dem SLZ
Impressionen aus dem SLZ
Auch einen Bibliothek mit Schulbüchern ist im Aufbau