Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r

Am Berufskolleg Kaufmannsschule wird der dreijährige Ausbildungsberuf „Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA)“ angeboten.

Die Auszubildenden arbeiten in Apotheken und unterstützen die Apotheker im kaufmännisch-organisatorischen Bereich. Die typischen Aufgaben der Auszubildenden sind

  • Bestellung von Arzneimitteln und apothekenüblichen Produkten
  • Preisbildung
  • Lagerhaltung unter Berücksichtigung der Anforderungen bestimmter Arzneimittel
  • Rechnungserstellung
  • Zuarbeiten bei der Erstellung, Prüfung und Abgabe von Arzneimittel
  • Beratung der Kunden bei apothekenüblichen Produkten (z.B. Kosmetik)

Zugangsvoraussetzungen

Für den Ausbildungsberuf Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r gibt es keine vorgeschriebene Zugangsvoraussetzung. Die Inhalte bauen jedoch auf den Hauptschulabschluss auf. Viele unser Schüler/innen haben den mittleren Schulabschluss.

Inhalte des Ausbildungsberufes Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r

Der schulische Lehrplan orientiert sich an Lernfeldern, die den typischen Geschäftsprozessen einer Apotheke nachempfunden sind. In den drei Ausbildungsjahren werden folgende Lernfelder im Berufsschulunterricht vermittelt:

 1. Ausbildungsjahr

  • die eigene Apotheke repräsentieren
  • die eigene Rolle im Unternehmen mitgestalten
  • Waren beschaffen
  • Wareneingang bearbeiten

2. Ausbildungsjahr

  • Waren lagern
  • Sortiment gestalten und Waren präsentieren
  • über apothekenübliche Waren beraten und Dienstleistungen anbieten
  • Liquidität sichern

3. Ausbildungsjahr

  • mit heilberuflichen Verordnungen umgehen
  • bei der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln mitwirken
  • schwierige und komplexe Gesprächssituationen bewältigen
  • ein Marketingprojekt durchführen
  • Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren

Die mit den Lernfeldern verbundenen Lerninhalten werden in den Unterrichtsfächern des
berufsbezogenen Bereichs mit

1) Wirtschafts- und Sozialprozesse
2) Warenbezogene Prozesse
3) Kundenkommunikation und Dienstleistung
4) Fremdsprachliche Kommunikation (Englisch)

des Differenzierungsbereiches

1) Datenverarbeitung

sowie dem

berufsübergreifenden Bereich mit

1) Politik / Gesellschaftslehre
2) Deutsch
3) Sport / Gesundheitsförderung
4) Religionslehre

vermittelt.

Zusatzqualifikationen an der Berufsschule

Um die berufliche Handlungskompetenz zu fördern, bieten wir an der Kaufmannsschule die Möglichkeit des Erwerbs von Zusatzqualifikationen an. In der Unterstufe können die Schüler/innen im Bereich der Datenverarbeitung den staatlich anerkannten PC-Führerschein absolvieren. Außerdem wird in der Mittelstufe ein Erste Hilfe Kurs nach BG Kriterien angeboten. In der Oberstufe haben die Schüler/innen die Möglichkeit ein Zertifikat zur Berechtigung der Anmessung von Kompressionsstrümpfen zu erwerben.

Zwischen- und Abschlussprüfungen

Der schulische Teil der Berufsausbildung endet mit einem erfolgreichen Berufsschulabschluss, welcher nach drei Ausbildungsjahren erworben wird. Eine Verkürzung der Ausbildung ist auf 2,5 oder zwei Jahren möglich. Voraussetzungen für die Verkürzung sind auf der Internetseite der Apothekerkammer einzusehen.
Die Berufseignung wird durch die erfolgreiche Abschlussprüfung festgestellt, welche durch die jeweils zuständige Apothekerkammer durchgeführt wird.

ZeitpunktInhalte

Zwischenprüfungzu Beginn des zweiten Ausbildungsjahresschriftliche Prüfung in den Bereichen
  • Preisbildung
  • Beschaffung von Arzneimitteln und apothekenüblichen Waren
 
Abschlussprüfungam Ende des dritten Ausbildungsjahresschriftliche Prüfung in den Bereichen
  • Geschäfts- und Leistungsprozesse in der Apotheke
  • Warensortiment
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
mündliche Prüfung in den Bereichen
  • Warenwirtschaft mit einem situativen Prüfungsgespräch
  • Beratungsgespräch


   

Weitere Details zur Abschlussprüfung erhalten Sie von der zuständigen Apothekerkammer.

Haben Sie weitere Fragen oder wünschen Sie mehr Informationen?

Dann wenden Sie sich an die zuständige Abteilungsleiterin für Steuern, Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte und Rechtsberufe Mechthilde Stückemann.

Telefon: 02151-72993-0
Telefax: 02151-72993-25

E-Mail: m.stueckemann@bkkms

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Rückfragen zur Verfügung.

 

 

Leistungsbewertungskonzept

Pharmazeutisch-Kaufmännische Angestellte

 

Lernmittel

Pharmazeutisch-Kaufmännische Angestellte

 

Anmeldung

(nur durch Betriebe durchzuführen)