Kaufmännische(r) Fremdsprachenassistent(in)

Dreijähriger Bildungsgang in Vollzeitform

Doppelqualifikation: Berufsabschluss nach Landesrecht und Fachhochschulreife

Der Bildungsgang für kaufmännische Fremdsprachenassistenten/innen vermittelt Schülerinnen und Schülern mit Fachoberschulreife einen Abschluss mit Doppelqualifikation: den qualifizierten Berufsabschluss als Kaufmännische/r Fremdsprachenassistent/in und die Fachhochschulreife. Kernbereiche dieses Bildungsganges sind die Fremdsprachen, integriert in eine kaufmännische Grundbildung und eine darauf aufbauende berufliche Fachbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung.

Der Berufsabschluss als Fremdsprachenassistent/in ermöglicht Ihnen den direkten Einstieg in das Gesamtfeld der Berufe mit Fremdsprachenbedarf. Dies sind in erster Linie die fremdsprachenintensiven Berufe, in denen die Beschäftigung mit der fremden Sprache die eigentliche Tätigkeit ausmacht, wie z.B. Fremdsprachenkorrespondent/in, Übersetzer/in und Fremdsprachensekretär/in. In dieses Feld gehören aber auch eine Vielzahl von kaufmännischen Berufen, in denen berufsbezogene fremdsprachliche Kenntnisse unerlässlich sind, wie z.B. als Export-Sachbearbeiter/in.

Nach erfolgreichem Abschluss dieses Bildungsganges werden sich Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten bieten, vor allem in Unternehmen der exportorientierten Wirtschaft des linken Niederrheins, wie z.B. in Betrieben des Groß- und Außenhandels, in Industrie, Versicherungen und Banken sowie bei Reiseverkehrsunternehmen. Die Öffnung des europäischen Binnenmarktes und die Ansiedlung europäischer und japanischer Firmen in unserem Raum dürften diese Chancen noch verbessern.

Aufnahmebedingungen

Mindestens der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Inhalte des Bildungsganges

Berufsbezogener Lernbereich FremdsprachenBerufsbezogener LernbereichBerufs-übergreifender LernbereichDifferenzierungs-bereich
Englisch*Betriebswirtschaftslehre / RechnungswesenDeutsch / KommunikationPC-Anwendungen
Französisch oder Spanisch*VolkswirtschaftslehreReligionslehre 
 MathematikSport / Gesundheitsförderung 
 InformationswirtschaftPolitik / Gesellschaftslehre 

*) Englisch und Französisch werden auf fortgeschrittenem Niveau, Spanisch als neueinzuführende Fremdsprache erteilt.

Die Unterrichtsarbeit im berufsbezogenen Lernbereich Fremdsprachen bildet den eigentlichen Kern des Bildungsganges. Hier werden wirtschaftsbezogene Fremdsprachenkenntnisse vermittelt, die Sie in die Lage versetzen, unter Verwendung moderner Kommunikationstechniken schriftliche Korrespondenz und Übersetzung sowie mündliche Kommunikation in der Fremdsprache so durchzuführen, wie es die heutige fremdsprachenbezogene Praxis erfordert.

Im Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen werden die kaufmännischen Kenntnisse vermittelt, die angesichts der zunehmenden internationalen Verflechtung der Industriestaaten für die Tätigkeit eines/einer selbstständig arbeitenden Sachbearbeiters/Sachbearbeiterin bei der Abwicklung von Auslandsgeschäften unabdingbar sind.

Im Fach Informationswirtschaft eignen Sie sich unter Nutzung der modernen Informations- und Kommunikationstechniken die notwendigen Kenntnisse an, um kaufmännische Handlungsprozesse zu analysieren und Problemstellungen zu lösen. Im besonderen Maße wird die Orientierung an außenwirtschaftsbezogenen Geschäftsprozessen berücksichtigt. Dies geht von der konkreten Sachbearbeitung im In- und Export-Bereich in unterschiedlichen Branchen bis hin zu gehobeneren Assistenzaufgaben. Die Kaufmannsschule verfügt dazu über moderne Computeranlagen und Textverarbeitungssysteme in sehr gut ausgestatteten Fachräumen. Weiterhin werden Laptops eingesetzt, so dass moderne Informations- und Kommunikationstechnologien in allen Fächern eingesetzt werden können.

Dauer des Bildungsganges

Der Bildungsgang dauert drei Jahre und schließt ein kaufmännisches Praktikum von zwei Monaten in einem in- oder ausländischen Unternehmen ein. Er endet mit einer staatlichen Berufsabschlussprüfung.

Prüfungsfächer

Englisch, Französisch oder Spanisch, Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Deutsch und Mathematik

Weiterhin besteht die Abschlussprüfung aus einer praktischen Prüfung, die 360 Minuten dauert. Diese beinhaltet u. a. eine Präsentation mit medialer Unterstützung und einem Fachgespräch.

Abschlüsse und Qualifikationen

Mit dem Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung erwerben die Absolventen dieses Bildungsganges einen Berufsabschluss nach Landesrecht mit der Berufsbezeichnung:

Staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin Fremdsprachen
Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent Fremdsprachen

Zusätzlich vermittelt der erfolgreiche Abschluss des Bildungsganges die volle Fachhochschulreife. Sie gewinnen dadurch die Möglichkeit, im direkten Anschluss des Bildungsganges ein Studium an einer Fachhochschule zu beginnen.

Der Unterricht ist zudem so aufgebaut, dass Sie darüber hinaus eine externe Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf abgelegen können. Diese erteilt hierfür das Zertifikat als

Fremdsprachenkorrespondentin
Fremdsprachenkorrespondent

in einer oder zwei Fremdsprachen.

Kosten und Lernmittel

Lernmittel und Fahrtkosten werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erstattet. Darüber hinaus bestehen Möglichkeiten der Ausbildungsförderung nach BAföG.

Beratung

Eingehende Beratung erfolgt durch Herrn StD Brömmel nach telefonischer Vereinbarung über das Sekretariat des Berufskollegs Kaufmannsschule.

Leistungsbewertungskonzept

Fremdsprachenassistenten 3jährig

 

Lernmittel

Fremdsprachenassistenten 3jährig

 

Anmeldung

Schuljahr 17/18