Anmeldung - Vollzeitschulische Bildungsgänge

Welche Bildungsgänge bietet die Kaufmannsschule an?

Nähere Informationen zu den am Berufskolleg Kaufmannsschule angebotenen vollzeitschulischen Bildungsgängen finden Sie hier.

Kann ich mich momentan anmelden?

Es gibt noch einige freie Plätze bei verschiedenen Bildungsgängen, z. B. im Wirtschaftsgymnasium oder in der Fachschule für Wirtschaft. Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen (s. u.) per Mail (sekretariat@kaufmannsschule.de), Post oder persönlich im Schulbüro bis spätestens zum 28.02.2018 ein. Sie erhalten dann einen Termin für ein Beratungsgespräch. Diese Gespräche finden an folgenden Terminen statt:

Mittwoch, 25. April 2018,

Mittwoch, 13. Juni 2018 und

Mittwoch, 11. Juli 2018.

Die Beratungen finden an unserer Hauptstelle Neuer Weg 121 statt.

Wie läuft die Anmeldung für die Vollzeitschulischen Bildungsgänge ab?

Wenn Sie sich ab dem 3. Februar 2018 für einen an der Kaufmannsschule angebotenen Bildungsgang anmelden möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Entscheiden Sie sich für einen der angebotenen Bildungsgänge.

2. Registrieren Sie sich ab dem 29. Januar 2018 online hier.

Die von Ihnen bei der Online-Registrierung eingegebenen Daten dienen nur zur Beschleunigung des notwendigen Beratungsgesprächs. Eine individuelle Beratung (siehe 3.) ist notwendig!
Die Online-Registrierung alleine reicht nicht aus, um eine Anmeldung für einen vollzeitschulischen Bildungsgang der Kaufmannsschule durchzuführen!

3. Individuelle Beratung am Berufskolleg Kaufmannsschule
„Keine Anmeldung ohne individuelle Beratung“
ist das Motto des Berufskollegs Kaufmannsschule. Zur Beratung über den jeweils bestgeeigneten Bildungsgang und somit zur Sicherung des Schulerfolges ist die individuelle Beratung vor der Anmeldung zwingend erforderlich.

Was brauchen Sie für das Beratungsgespräch?

Für die Anmeldeberatung benötigen wir weiterhin einen aktuellen tabellarischen Lebenslauf und die letzten beiden Schulzeugnisse (in Original & Kopie) für das Beratungsgespräch.

Wie erhalte ich weitere Informationen?

Informationen erhalten Sie für
•    Höhere Handelsschule, Berufsfachschule 1 & Berufsfachschule 2 durch Frau OStRin Straubel,
•    Wirtschaftsgymnasium, Wirtschaftsgymnasium+, Fachoberschule 13 (FOS 13) durch Herrn StD van der Giet,
•    Fremdsprachenassistenten (dreijährig)Fremdsprachenassistenten (zweijährig) und Informationsverarbeitende Assistenten durch Herrn StD Brömmel.


Sie können mit diesen Kollegen Kontakt über unser Servicecenter aufnehmen. Sie erreichen unser Servicecenter unter folgenden Rufnummer in den bezeichneten Zeiten:

Tel. (0 21 51) 76 58 - 0 / Fax (0 21 51) 76 58 - 30
Mo – Do 7:30 –13:15; 14:00 – 16:00
Fr 7:30 –12:30

Datenschutzerklärung zur Online-Schüler-Anmeldung

Allgemeine Hinweise

Unsere Schule nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und befolgen die gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Wir treffen Maßnahmen zum Datenschutz, wie sie in dieser Erklärung beschrieben sind.

Bei der Online-Schüler-Anmeldung werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortlichkeit für die Datenerfassung

Verantwortlich für die Organisation der Erfassung von Daten im Rahmen der Online-Schüler-Anmeldung ist die Schulleiterin / der Schulleiter unserer Schule.

Datenschutzbeauftragte/r der Schule

Die/Der Datenschutzbeauftragte wird auf unserer Schulwebsite im Impressum genannt. Bitte wenden Sie sich gerne bei allen den Datenschutz betreffenden Fragen an sie/ an ihn.

Zweck der Datenerfassung

Ihre Daten werden ausschließlich dazu benötigt und verwendet, den Ablauf des Schulbetriebs zu organisieren. Andere Daten erheben wir, weil wir als Schule verpflichtet sind, statistische Daten zu erfassen und anonymisiert an den Schulträger bzw. an die Schulaufsichtsbehörde zu übermitteln. Es werden keine Daten an andere Personen weitergegeben.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Datenerfassung an Schulen ist das Schulgesetz NRW § 120(1) und die „Verordnung über die zur Verarbeitung zugelassenen Daten von Schülerinnen, Schülern und Eltern (VO-DV I)“ des Landes NRW. Die allgemeinen Datenschutzgesetze des Landes und des Bundes werden beachtet.

Auswirkungen der EU Datenschutzverordnung

Das Bildungsportal des Ministeriums für Schule Bildung des Landes NRW macht auf der Website [https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Datenschutz/Umsetzung-EU-Datenschutzgrundverordnung/index.html Stand 29.05.2018] diese Aussage:

"Die materiellen und praktischen Auswirkungen im Schulbereich dagegen sind eher gering, weil durch Bundes- und Landesgesetze und weitere Rechtsvorschriften bereits ein hohes Datenschutzniveau unter Beachtung der bisherigen EU-Richtlinie geschaffen worden ist. Konkret ist dies durch die §§ 120 bis 122 Schulgesetz NRW sowie insbesondere die beiden grundlegenden Verordnung zur Verarbeitung von Lehrer- und Schülerdaten sichergestellt (vgl. VO DV I – BASS 10-44 Nr. 2.1 und VO DV II – BASS 10-41 Nr. 6.1). Daher ergeben sich im Hinblick auf die Gewährleistung des Datenschutzes in den Schulen und Schulaufsichtsbehörden keine wesentlichen materiellen Änderungen, die das bisherige schulische Datenschutzrecht von Grund auf in Frage stellen; vielmehr bleibt das hohe Datenschutzniveau unangetastet."

Beschreibung der verwendeten Software

Für die Online-Schüler-Anmeldung wird die Web-Software "OSA" verwendet. "OSA" ist eine deutschlandweit eingesetzte Standard-Web-Software zur Online-Erfassung der Schülerdaten im Rahmen der Anmeldung an der Schule. Sie wird von der Firma "PEDAV Software für Schulen und Kommunen GmbH & Co. KG" (Lahnbeckestrasse 2, 45307 Essen, www.pedav.eu ) seit mehr als 10 Jahren angeboten und weiterentwickelt. Wir stufen diese Firma als vertrauenswürdig ein und haben ihr einen Auftrag zur Datenverarbeitung erteilt.

Technische Maßnahmen zum Schutz der Daten

OSA benutzt zur sicheren Übertragung der Daten eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung, was am Schlüssel- oder Schloss-Symbol in der Browseradresszeile zu erkennen ist. OSA speichert den Nachnamen, den Vornamen und das Geburtsdatum, die eine Erkennung der Identität ermöglichen, verschlüsselt auf dem Server. Der Zugriff auf die Daten durch die Schule ist durch SSL-Übertragungsprotokoll und ein Zugangspasswort geschützt.

Organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz

Nur ausgewählte, mit der Durchführung der Schüleranmeldung beauftragte Lehrer/innen und Verwaltungsmitarbeiter/innen erhalten über ein Kennwort Zugriff auf die Daten. Sie sind dienstlich zur Geheimhaltung von Daten verpflichtet. Diese Mitarbeiter/innen sind im Umgang mit den Daten geschult und gehen sorgfältig mit ihnen um. Das Kopieren/Herunterladen der Daten geschieht nur in der Schule und dort nur im gesicherten Netzwerk der Schulverwaltung.

Die erfassten Daten werden in einem Administrationsbereich angesehen und z.B. durch eine Klassenzuweisung ergänzt und, falls notwendig, korrigiert oder gelöscht. Auf den Administrationsbereich greift die Schule über eine SSL-verschlüsselte Übertragungsverbindung mittels eines Zugangskennwortes zu.

Die Schule hat in einem Konfigurationsbereich der Software vollen Zugriff auf die Art der abgefragten Daten und kann Eingabefelder entfernen und hinzufügen. Eingabefelder können als Pflichtfeld oder als Nicht-Pflichtfeld konfiguriert werden. Die Schule achtet darauf, dass nur Daten erfasst werden, die entweder für die Erfüllung der Anforderungen der Landesstatistik oder für schulorganisatorische Prozesse, z.B. die Klasseneinteilung, unbedingt erforderlich sich.

Im Rahmen des Software-Support erlaubt die Schule den bei der Firma PEDAV tätigen Personen Einsicht in seine Daten zu nehmen und Datensicherungen durchzuführen. Diese Einsicht beschränkt sich alleinig auf den Zweck der Funktionalitätssicherung des OSA-Verfahrens. Die genannten Personen sind ferner gem. dem § 5 Bundesdatenschutzgesetz (Datengeheimnis) ausgebildet und verpflichtet. Das Datengeheimnis besteht auch nach Ihrer Tätigkeit unbegrenzt fort. PEDAV gestaltet seine interne Organisation so, dass sie den Anforderungen des Datenschutzes (§ 9 BDSG) gerecht werden.

 

Serverstandort

Alle Daten sind auf dem Server des Webhosting-Providers „Hosteurope“ (Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 Köln, www.hosteurope.de) gespeichert. Hosteurope gehört zu den größten Webhosting-Providern in Deutschland und erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards und hat vom Anbieter von OSA, „PEDAV Software für Schulen und Kommunen GmbH & Co. KG“ einen Datenverarbeitungsauftrag.

Wie werden Daten erfasst?

Ihre Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen, indem Sie sie in die Eingabefelder der Formulare von OSA eingeben.

Andere Daten werden aus Sicherheitsgründen automatisch beim Besuch der Website durch IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische, nicht personenbezogene Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie die Website betreten. Näheres dazu ist im Abschnitt "Standard-Protokolldaten des Webservers" ausgeführt.

Recht auf Auskunft, Sperrung, Berichtigung oder Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Richten Sie Ihren Wiederruf schriftlich oder per E-Mail an unserer Schule.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Am Ende des Anmeldeprozesses erhalten Sie eine druckbare Übersicht über die erfassten Daten und können sie überprüfen. Sie haben das Recht, sich die Daten, die Sie bei der Anmeldung zur Verfügung gestellt haben, in einem gängigen Format zusätzlich später nochmal aushändigen zu lassen.

Änderungen/Korrektur von Daten

Am Ende des Anmeldevorgangs erhalten Sie eine Datenübersicht, in der auch ein Kennwort für eigenständige Datenänderungen enthalten ist. Damit können Sie in OSA alle Eingabefelder nochmal mit Ihren Eingaben aufrufen und ggf. korrigieren. Selbstverständlich korrigiert die Schule Ihre Daten, sobald sie dazu eine Mitteilung von Ihnen erhält.

Dauer der Datenspeicherung und Löschung vom Webserver

Die Schule speichert Ihre Daten nur für den Anmeldezeitraum. Spätestens kurz nach dem Beginn des Schuljahres werden die Daten in das Schulverwaltungsprogramm übertragen. Sie werden dann sofort anschließend auf dem OSA-Webserver von der Schule gelöscht.

 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes.

E-Mails

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, kann diese nur zu dem Zweck benutzt werden, Ihnen eine Bestätigung über die erfolgte Anmeldung oder Informationen zum Ablauf der Schüleranmeldung zukommen zu lassen.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf ihrem Gerät speichert. Dort kann OSA Daten speichern, so dass diese beim mehrfachen Ausfüllen von Formularen bereits voreingetragen werden und so die Arbeit erleichtern.

In den meisten Fällen werden in OSA keine Cookies verwendet. Lediglich bei der Anmeldung von Auszubildenden durch Ausbildungsbetriebe können Cookies verwendet werden, wenn die Schule die Verwendung von Cookies für das Formular „Daten über den Ausbildungsbetrieb“ aktiviert hat. Dann erscheint im Eingabeformular ein deutlicher Hinweis, der den Benutzer fragt, ob er die Speicherung eines Cookies zur Erleichterung der Anmeldung mehrerer Auszubildender nutzen möchte. Nur wenn ein Ausbildungsbetrieb durch Anklicken dieses Kontrollkästchen diesen Wunsch äußert, werden Cookies gespeichert.

Standard-Protokolldaten des Webservers

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Protokoll-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt und die der Sicherheit des Datenverkehrs dienen. Dies sind:

·       Browsertyp und Browserversion

·       verwendetes Betriebssystem

·       Referrer URL (Link, von dem aus OSA aufgerufen wird)

·       Hostname des zugreifenden Rechners

·       Uhrzeit der Serveranfrage

·       IP-Adresse


Diese Log-Daten sind nicht personenbezogen und eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Es werden keine Daten gespeichert, die Rückschlüsse auf die Endgeräte oder das Anwenderverhalten von Benutzer zulassen.