News

03.04.2019 22:02

Bosse in Schulen

Schule kann immer nur eine begrenzte Sichtweise auf die berufliche Praxis bieten, die in der dualen Berufsausbildung durch den zweiten Lernort des Betriebs ergänzt wird. Doch was ist mit Schülern unserer vollzeitschulischen Bildungsgänge? Wie können sie Berufsleben erfahren und eine Entscheidung für ihren beruflichen Lebensweg treffen? Auf der einen Seite bieten wir in allen Bildungsgängen – von der Handelsschule bis zum Wirtschaftsgymnasium – einen ersten Eindruck durch verbindliche mehrwöchige Praktika in Wirtschafts- und Verwaltungsbetrieben. Hier können die Schüler das Arbeitsleben und die Arbeitswelt hautnah erfahren. 

Doch welche Chancen bietet die Arbeitswelt? Wie beurteilen Verantwortliche aus Wirtschaft und Verwaltung Berufschancen? Was wünschen sie sich von den Jugendlichen beim Einstieg in ihr Unternehmen? Was können die Schüler während der Ausbildung und danach lernen? Um den Schülern diese Fragen zu beantworten und einen regen Austausch zwischen Wirtschaft und Schule herzustellen, hat die IHK Mittlerer Niederrhein die Initiative „Bosse in Schulen“ ins Leben gerufen, die diese Schnittstelle seit 2012 an unser Schule belebt.

Die Bosse vermitteln Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule, der Informationsverarbeitenden Assistenten und der Fremdsprachenassistenten Einblicke über den Einstieg in die Berufswelt.  

Am 12. März 2019 konnten wir uns freuen sechs Bosse aus der „Gemeinschaft junger Unternehmer in Krefeld“ an unserer Schule zu begrüßen, die den Schülerinnen und Schülern genau auf diese Fragen eine lebendige Antwort geben konnten. Sie berichteten aus ihrer unternehmerischen Praxis.  Die Schüler hörten den Schilderungen der Bosse interessiert zu und erhielten anregende Informationen zu Bewerbung, Berufsausbildung und Berufsleben. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle erneut für das Engagement der IHK, für das Thema „Wirtschaft und Schule“ einzutreten, und natürlich ganz besonders bei den Bossen der  „Gemeinschaft junger Unternehmer in Krefeld“, dass sie sich viel Zeit genommen haben und unseren Schülerinnen und Schülern diese Einsichten gewährten.

Die "Bosse" mit Frau Pannen, Fachgruppenleiterin Berufsorientierung, (links) und der stellvertretenden Schulleiterin Frau Waller (Mitte)
Die "Bosse" vor den Schülern